Kommentar zu § 10 - Hinzurechnungsbetrag
Jahrgang 2017
Auflage 3
ISBN der Online-Version: 978-3-482-61242-8
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-62583-1

Onlinebuch Außensteuergesetz Kommentar

Preis: € 139,00 Nutzungsdauer: 5 Jahre
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

Dokumentvorschau

Sven Fuhrmann - Außensteuergesetz Kommentar Online

§ 10 Hinzurechnungsbetrag

Sven Fuhrmann (Januar 2017)

(Fuhrmann)

A. Allgemeines

I. Systematische Stellung, Zweck und wesentlicher Inhalt

1Die von der ausländischen Gesellschaft erzielten Zwischeneinkünfte i. S. d. § 8 bilden den Ausgangspunkt der Bemessungsgrundlage des Hinzurechnungsbetrages nach § 10 Abs. 1 Satz 1. Die Zwischeneinkünfte sind in einem ersten Schritt für die Gesellschaft insgesamt zu ermitteln und in einem zweiten Schritt nach den Vorschriften der § 1, § 10 Abs. 1 Satz 1 und 3, § 10 Abs. 3 Satz 5, § 11 und § 12 Abs. 1 und 3 zu korrigieren. Der auf diese Weise ermittelte Betrag ist als Hinzurechnungsbetrag i. S. d. § 10 Abs. 1 Satz 1 auf die beteiligten Steuerinländer aufzuteilen. Diese Vorgehensweise bewirkt, dass es hinsichtlich der ausländischen Gesellschaft so viele Hinzurechnungsbeträge gibt, wie Steuerinländer an ihr beteiligt sind. Die auf die Zwischeneinkünfte und Ausschüttungen der ausländischen Gesellschaft erhobenen Steuern können gem. § 10 Abs. 1, § 12 abgezogen oder auf Antrag angerechnet werden. Insgesamt ergibt sich folgendes Schema zur Ermittlung des Hinzurechnungsbetrags:


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Zeile
1
Gesamtbetrag der Einkünfte (vor Personensteuern)
2
-
Einkünfte aus aktiver Tätigkeit (§ 8 Abs. 1)
3
-
Steuerabzug nach § 12 Abs. 3 i. V. ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden