USt direkt digital Nr. 24 vom 22.12.2016 Seite 1

Jahresrückblick 2016

RAin Dipl.-Finw. Susanne Stillers | verantwortliche Redakteurin | ust-direkt-redaktion@nwb.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

mehr als 200 Entscheidungen zur Umsatzsteuer sind 2016 veröffentlicht worden. Anlass für Trinks auf einen Überblick über die Rechtsprechung 2016 zu geben und die bedeutensten Entscheidungen noch einmal hervorzuheben. Dazu gehören sicherlich die Urteile zur rückwirkenden Rechnungsberichtigung und zu den Anforderungen an eine Leistungsbeschreibung in einer Rechnung, aber auch zur organschaftlichen Eingliederung von Personengesellschaften sowie zur Lieferung bei Veräußerung des Miteigentumsanteils an einer Sache.

Im Bereich der Finanzverwaltung stellt Mann ab die elf relevantesten Verwaltungsanweisungen des Jahres 2016 vor. Herauszustellen sind hier das Schreiben, mit dem das BMF den UStAE an die durch das Steueränderungsgesetz 2015 geänderte Rechtslage bei § 13b UStG angepasst hat, aber auch die BMF-Schreiben zum Bestelleintritt bei Leasingverträgen und zur Anwendung der Mindestbemessungsgrundlage. Eine wichtige Verwaltungsanweisung ist noch nicht enthalten. Das lang ersehnte und ausführliche Anwendungsschreiben zum § 2b UStG wurde erst am veröffentlicht. Es wird in einer der nächsten Ausgaben der USt direkt digital ausführlich besprochen.

Die wichtigsten gesetzlichen Änderungen greift Huschens auf auf. Unter anderem die Änderungen in der MwStVO zum Grundstücksbegriff, zu Dienstleistungen im Zusammenhang mit Grundstücken und in der MwStSystRL zum Ort der Dienstleistung dürften für die Praxis von Interesse sein.

Im NWB Verlag gibt es seit November ein neues Produkt zur Umsatzsteuer. Vielleicht haben Sie das Modul „NWB Umsatzsteuer“ schon abonniert. Und wenn nicht, dann testen Sie es doch in 2017.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Susanne Stillers

Fundstelle(n):
USt direkt digital 24 / 2016 Seite 1
NWB ZAAAF-85950

notification message Rückgängig machen