Dokument Steuerliche Behandlung von Liquidationsverlusten nach § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG: Eine Steuerrechtsauslegung unter Berücksichtigung von Steuerwirkungshypothesen

Dokumentvorschau

BFuP Nr. 4 vom 15.08.2016 Seite 335

Steuerliche Behandlung von Liquidationsverlusten nach § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG: Eine Steuerrechtsauslegung unter Berücksichtigung von Steuerwirkungshypothesen

Hendrik Sander und Univ.-Prof. Dr. Ute Schmiel, Universität Duisburg-Essen

Gegenstand dieses Beitrags ist die Frage, ob § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG gemäß den juristischen Auslegungsmethoden Liquidationsverluste auf Gesellschafterebene erfassen kann oder nicht. Dies würde voraussetzen, dass sich § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG auch auf Einlagerückzahlungen erstreckt. Das BMF verneint eine solche Anwendbarkeit. Der vorliegende Beitrag zeigt zunächst auf, dass die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre einen steuerökonomischen Beitrag zur Steuerrechtskritik de lege lata leisten kann. Dazu wird ein Ansatz vorgelegt, der sowohl mit dem juristischen Methodenkanon in Einklang steht als auch auf (steuerökonomischen) Steuerwirkungshypothesen beruht. Auf der Grundlage dieses Ansatzes wird anschließend § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG ausgelegt. Entgegen der Auslegung des BMF gelangt der vorliegende Beitrag zu dem Ergebnis, dass es den juristischen Auslegungsmethoden mehr entspricht, die Einlagerückzahlungen gemäß § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG als Veräußerungssurrogate zu berücksichtigen und demzufolge Liquidationsverluste steuerlich zu erfassen.

1 Einleitung

Gegenstand dieses Beitrags ist die Frage nach der adäquaten Auslegung und damit nach einer adäquaten Deutung des § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG. Es geht um die Frage, ob § 20 Abs. 2 Satz 2 EStG gemäß den juristischen Auslegungsmethoden Liquidationsverluste auf Gesellschafterebene aus ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren