Dokument Einkommensteuer: Bruttolistenpreismethode (1 %-Regelung)

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

SteuerStud Nr. 5 vom 28.04.2016 Seite 275

Einkommensteuer: Bruttolistenpreismethode (1 %-Regelung)

Dr. Matthias Gehm

NWB CAAAF-05142

Leitsatz

Überlässt ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer einen betrieblichen Pkw, dessen Kosten der Arbeitgeber in vollem Umfang trägt, auch zur Nutzung für Fahrten im privaten Bereich sowie zur Erzielung anderer Einkünfte und versteuert der Arbeitnehmer den daraus erlangten geldwerten Vorteil nach der sog. 1 %-Regelung, kann der Arbeitnehmer für die Nutzung des Pkw im Rahmen der Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit keine Betriebsausgaben abziehen.

Sachverhalt
Der Kläger erzielte im Streitjahr als Unternehmensberater Einkünfte aus nichtselbständiger und selbständiger Arbeit. Von seinem Arbeitgeber wurde ihm ein Pkw zur Verfügung gestellt. Diesen durfte er uneingeschränkt zu beruflichen Zwecken im Rahmen seiner Angestelltentätigkeit, aber auch für seine betriebliche Tätigkeit als selbständiger Unternehmensberater sowie für rein private Zwecke, nutzen. Die Kosten hierfür trug sein Arbeitgeber; der Kläger war seinem Arbeitgeber zu keinem diesbezüglichen Aufwendungsersatz verpflichtet. Im Streitjahr legte der Kläger insgesamt 60.000 km zurück; dabei entfielen 37.000 km auf die nichtselbständige Tätig...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen