VStR 50. (Zu § 109 BewG)

Zu § 109 BewG [1]

50. Abnutzbares Anlagevermögen

1Bei nichtbilanzierenden Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen sind Wirtschaftsgüter des abnutzbaren Anlagevermögens, ausgenommen Betriebsgrundstücke, mit den ertragsteuerlichen Werten anzusetzen, die insbesondere in einem Anlageverzeichnis ausgewiesen sind. [2] 2Der ertragsteuerliche Wert gilt auch bei Inanspruchnahme von Sonderabschreibungen, Minderung der Anschaffungs- oder Herstellungskosten um Zuschüsse oder Zulagen wie auch bei der Übertragung von stillen Reserven. 3Vollständig abgeschriebene Wirtschaftsgüter sind nicht zu bewerten.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
[MAAAA-59280]

1Regelungen zur Teilwertermittlung sind durch die Übernahme der Steuerbilanzwerte entbehrlich geworden.

2Es sind den Steuerbilanzwerten vergleichbare Werte zu ermitteln.

notification message Rückgängig machen