Dokument Bindung an von den Vertragsparteien gewählte Kaufpreisaufteilung - Von den Beteiligten gewählte Aufteilung ist grundsätzlich maßgeblich

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

KSR Nr. 2 vom 05.02.2016 Seite 3

Bindung an von den Vertragsparteien gewählte Kaufpreisaufteilung

Von den Beteiligten gewählte Aufteilung ist grundsätzlich maßgeblich

Alexander Kratzsch

Wird ein bebautes Grundstück zu Einkunftszwecken erworben, ist die von den Beteiligten vorgenommene Aufteilung des Kaufpreises auf Grund und Boden und Gebäude streitanfällig, da der Erwerber den Kaufpreis im Regelfall höchstmöglich dem Gebäude zuordnen wird. Der BFH hat nunmehr klargestellt, dass die von den Beteiligten des Kaufvertrags vorgetragene Kaufpreisaufteilung von Grundstück und Gebäude bei der Berechnung der AfA auf das Gebäude in der Regel zugrunde zu legen ist und selbst bei erheblichen Abweichungen von den Bodenrichtwerten maßgeblich sein kann.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen