Kommentar zu § 39e - Verfahren zur Bildung und Anwendung der
	 elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale
Jahrgang 2016
Auflage 1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65341-4

Dokumentvorschau

Kanzler, Kraft, Bäuml - Einkommensteuergesetz Kommentar Online

§ 39e Verfahren zur Bildung und Anwendung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale

Daniela Karbe-Geßler (Juni 2016)
Hinweis:

, BStBl 2013 I 951; , BStBl 2014 I 1411; , BStBl 2015 I 831 .

A. Allgemeine Erläuterungen

1Normzweck und wirtschaftliche Bedeutung der Vorschrift: Im Jahr 2013 erfolgte die Einführung des elektronischen LSt-Abzugsverfahrens, welches die Lohnsteuerkarte ablöste. Durch elektronische LSt-Abzugsmerkmale (ELStAM) werden alle Daten für den LSt-Abzug zwischen FA, ArbG und ArbN elektronisch übermittelt.

2Entstehung und Entwicklung der Vorschrift: § 39e EStG ist die Einführungsnorm der ELStAM und regelt das technische Verfahren. Mit dem Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens vom wurde § 39e Abs. 5a EStG eingefügt, der ab gilt.

3Geltungsbereich: § 39e EStG gilt für alle ArbG, die in Deutsch...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen