Dokument Track 15-19 | Sachzuwendungen: BMF akzeptiert steuerzahlerfreundliche BFH-Urteile zu § 37b EStG

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 8 vom 01.08.2015

Track 15-19 | Sachzuwendungen: BMF akzeptiert steuerzahlerfreundliche BFH-Urteile zu § 37b EStG

§ 37b EStG ermöglicht es dem zuwendenden Steuerpflichtigen, die Einkommensteuer auf Sachzuwendungen an Arbeitnehmer und Nichtarbeitnehmer mit einem ESt-Satz von 30 % pauschal zu übernehmen und abzuführen. Der BFH hatte hierzu in 2013 wichtige Zweifelsfragen geklärt. Die Verwaltung hat jetzt die für Mandanten positiven Aspekte akzeptiert. Über zwei Verschärfungen des BFH zum Nachteil der Steuerzahler hat sich das BMF hingegen erfreulicherweise hinweggesetzt.

Track 15 | Das aktuelle BMF-Schreiben im Überblick

Sehr viele interessante Verwaltungsanweisungen sind in den letzten Wochen ergangen. Eine ist für die Praxis besonders bedeutsam: Das BMF-Schreiben zur Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen nach § 37b EStG.

Diese noch junge Vorschrift wurde bekanntlich mit dem Jahressteuergesetz 2007 neu eingeführt. Sie ermöglicht es dem zuwendenden Steuerpflichtigen, die Einkommensteuer auf Sachzuwendungen an Arbeitnehmer und Nichtarbeitnehmer mit einem Steuersatz von 30 % pauschal zu übernehmen und abzuführen. Zuzüglich Soli und ggf. plus Kirchensteuer. Der Empfänger kann sich dann an einem Geschenk erfreuen, ohne s...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen