Dokument Leistungsindikatoren im Lagebericht - Konnte die Qualität der Berichterstattung 2014 gesteigert werden?

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR Nr. 7 vom Seite 213

Leistungsindikatoren im Lagebericht

Konnte die Qualität der Berichterstattung 2014 gesteigert werden?

Michael Fisch, B. A. und Prof. Dr. habil. Robin Mujkanovic

Der Gesetzgeber verlangt die Angabe von finanziellen und nichtfinanziellen Leistungsindikatoren im Lagebericht (§§ 289, 315 HGB). Mit dem Deutschen Rechnunglegungs Standard (DRS) 20 wurden die Vorgaben zur Berichterstattung finanzieller und nichtfinanzieller Leistungsindikatoren im Konzernlagebericht überarbeitet. Seither sind Leistungsindikatoren in den Konzernsteuerungs-, Wirtschafts- und Prognosebericht sowie in die Follow-up-Berichterstattung einzubeziehen. Im Zuge der Umstellung auf DRS 20 zeigten sich jedoch bei der erstmaligen Anwendung Unzulänglichkeiten in der Berichtspraxis. Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) identifizierte im Rahmen ihrer jährlichen Prüfungstätigkeit u. a. Verbesserungspotenzial in der Hervorhebung der bedeutsamsten Leistungsindikatoren sowie in der Darstellungskonsistenz über die einzelnen Abschnitte des Lageberichts . Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit die berichtspflichtigen Unternehmen die erforderlichen Anpassungen im Jahr der Zweitanwendung von DRS 20 vorgenommen haben.

Kirsch, Lagebericht und Konzernlagebericht (HGB), infoCenter NWB ZAAAC-45536

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden