Dokument Home-Office

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Lexikon Lohnbüro 2021 vom

Home-Office

Wolfgang Schönfeld und Jürgen Plenker
Neues auf einen Blick:

Durch das sog. Jahressteuergesetz 2020 ist vor allem aufgrund der Veränderungen in der Arbeitswelt durch die Corona-Pandemie erstmals eine sog. Home-Office-Pauschale eingeführt worden. Diese Pauschale wird für die Kalenderjahre 2020 und 2021 gewährt, wenn beim Arbeitnehmer kein häusliches Arbeitszimmer vorhanden ist oder der Arbeitnehmer auf einen Abzug der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer als Werbungskosten verzichtet hat. Die Pauschale beträgt 5 € täglich und wird für höchstens 120 Tage angesetzt; somit ergibt sich ein Höchstbetrag von 600 € jährlich (120 Tage á 5 €). Ein Abzug höherer Aufwendungen als die vorgenannte Pauschale ist nicht möglich.

Wegen der Einzelheiten vgl. nachfolgende Nr. 6.

1. Allgemeines

Besonders in Zeiten der Corona-Pandemie hat das Arbeiten im Home-Office enorm an Bedeutung gewonnen. Es kommt daher immer häufiger vor, dass Arbeitnehmer ihre beruflichen Aufgaben ausschließlich oder weit überwiegend zu Hause in ihrem häuslichen Arbeitszimmer/Home-Office erledigen. Wegen der möglichen Einsparung bei den Bürokapazitäten liegt das Arbeiten im Home-Office auch im eigenen Interesse des Arbeitgebers. Daraus ergibt sich zwangsläufig ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden