Dokument Neue Schwellenwerte für den Jahresabschluss nach dem BilRUG-RefE - Mögliche Rückwirkung für den Abschluss 2014

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 24 vom 19.12.2014 Seite 1169

Neue Schwellenwerte für den Jahresabschluss nach dem BilRUG-RefE

Mögliche Rückwirkung für den Abschluss 2014

Prof. Dr. Carsten Theile

In regelmäßigen Abständen von fünf oder sechs Jahren werden EU-rechtlich die Schwellenwerte für Kapitalgesellschaften überprüft und angepasst. Der nationale Gesetzgeber vollzieht die dann erforderlichen Anpassungen über eine Änderung des einschlägigen § 267 HGB. Zuletzt war das mit dem BilMoG 2009 der Fall. Mit der Bilanzrichtlinie 2013 steht erneut eine Anpassung der Schwellenwerte ins Haus. Das BMJV hat reagiert und im Juli 2014 den Referentenentwurf für ein Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG-RefE) vorgelegt. Dieser Beitrag thematisiert die Änderungen bei den Schwellenwerten und beleuchtet zudem die Änderungen bei den Definitionen der Größenmerkmale.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen