14. Exkurs: AGB und Kreditverträge
		– das sollten Sie beachten
Jahrgang 2014
Auflage 2
ISBN der Online-Version: 978-3-482-69622-0
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-63692-9

Onlinebuch Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln

Preis: € 39,90 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Mit Kreditgebern auf Augenhöhe verhandeln (2. Auflage)Praxisleitfaden zur Bankenkommunikation für Unternehmer und Berater Grundlagen einer Kreditentscheidung Typische Kreditunterlagen Verhandlungen über Kreditkonditionen

14. Exkurs: AGB und Kreditverträge – das sollten Sie beachten

Detaillierte rechtliche Würdigungen sind nicht Gegenstand dieses Buches. In allen Streitfragen zu Verträgen mit Banken und Finanzdienstleistern empfiehlt es sich, auf Bankrecht spezialisierte Juristen heranzuziehen. Einige Grundzüge und typische Vertragsklauseln sollen an dieser Stelle zum Abschluss aber kurz und knapp angeführt werden.

Rechtsgrundlage für Verträge unter Kaufleuten ist in erster Linie das Handelsgesetzbuch (HGB) und natürlich das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) speziell zum Vertragsrecht. Auf Basis dieser Gesetzesgrundlagen werden Regelungen in individuellen Kreditverträgen geschlossen.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Vereinbarung von Vertragsregeln mit dem Blick auf Verträge mit privaten Endverbrauchern. Banken beziehen ihre AGB aber immer auch durch entsprechenden Verweis in ihre Kreditverträge mit Kaufleuten mit ein. Das bedeutet die AGB greifen, wenn im Vertrag selber zu bestimmten Sachverhalten oder Fragen keine Regelung enthalten ist. Die in den AGB für das Kreditgeschäft relevanten Paragraphen machen aber auch deutlich...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen