StPO § 406l

Fünftes Buch: Beteiligung des Verletzten am Verfahren

Vierter Abschnitt: Sonstige Befugnisse des Verletzten

§ 406l Befugnisse von Angehörigen und Erben von Verletzten [1]

§ 406i Absatz 1 sowie die §§ 406j und 406k gelten auch für Angehörige und Erben von Verletzten, soweit ihnen die entsprechenden Befugnisse zustehen.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
SAAAE-74938

1Anm. d. Red.: § 406l eingefügt gem. Gesetz v. 21. 12. 2012 (BGBl I S. 2525) mit Wirkung v. 31. 12. 2015.

notification message Rückgängig machen