Dokument Kundengebundene Werkzeuge

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 23 vom 13.12.2013 Seite 877

Kundengebundene Werkzeuge

WP/StB Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, Freiburg

Mit der Begriffswahl in der Überschrift ist ein wesentlicher Bestandteil des zwischen Automobilhersteller und Zulieferer praktizierten Geschäftsmodells angedeutet. Der Hersteller lagert Teile der Produktion aus und lässt zur Herstellung des Autos benötigte Teile von Subunternehmern fertigen. So wird z. B. die rückwärtige Stoßstange vom Subunternehmer (weiter als „Unternehmer“ bezeichnet) dem Hersteller montagefertig angeliefert. Zur Erstellung dieses Produktionsteils benötigt der Unternehmer häufig bestimmte Werkzeuge oder Formen, die er selbst herstellt oder herstellen lässt. Branchenüblich leistet der Hersteller dazu einen Finanzierungsbeitrag, der häufig als Zuschuss bezeichnet wird. Eine – wenigstens früher – gebräuchliche Vertragsstruktur stellt sich etwa wie folgt dar:

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen