StuB Nr. 10 vom 24.05.2013 Seite 1

Digitaler Mehrwert in Ihrer Datenbank …

Dipl.-Ök. Patrick Zugehör | Verantw. Redakteur | stub-redaktion@nwb.de

… durch Checklisten für die Jahresabschlusserstellung

Ihre Zeitschrift liefert Ihnen zweimal im Monat aktuelle Themen aus dem Bereich der Unternehmensbesteuerung und Rechnungslegung, die Sie in gedruckter Form, in der Datenbank oder auf dem iPad lesen können. Darüber hinaus bietet Ihnen die NWB Datenbank zusätzlich weiteren digitalen Mehrwert, durch z. B. Arbeitshilfen, Berechnungsprogramme und Checklisten. Diesen Mehrwert stellen wir Ihnen in unserem Praxistipp auf S. III regelmäßig dar.

Einen Jahresabschluss zu erstellen, ist für Unternehmen und damit befasste Mitarbeiter eine meist zeitintensive und oft nervenaufreibende Prozedur. Zu diesem Thema geben die drei Checklisten Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang von Prof. Dr. Claus Meyer Hilfestellung – kostenlos abrufbar in Ihrem Modul NWB Unternehmensteuern und Bilanzen in der NWB Datenbank. Mehr dazu erfahren Sie auf S. III.

Schleichende Betriebsaufgabe

Durch Erweiterung des § 16 EStG im Rahmen des Steuervereinfachungsgesetzes 2011 wird u. a. im Falle einer sog. Betriebsunterbrechung die Betriebsfortführung fingiert, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind (§ 16 Abs. 3b EStG). Zielsetzung ist es, „schleichende„ Betriebsaufgaben und einen ggf. hieraus resultierenden Verlust an Steuersubstrat für den Fiskus zu vermeiden. Ob und inwieweit mittels dieser Neuregelung tatsächlich verhindert wird, dass schleichende Betriebsaufgaben als Steuergestaltungsinstrument genutzt werden können, zeigt Hubert ab S. 359.

Reform des handelsrechtlichen Ordnungsgeldverfahrens

Bereits im Rahmen der Verabschiedung des MicroBilG im November bzw. Dezember 2012 hat der Deutsche Bundestag entschieden, etwaigen Änderungsbedarf an dem bestehenden Ordnungsgeldverfahren zu prüfen. Knapp fünf Monate später liegt nun im April 2013 ein entsprechender Gesetzentwurf vor. Die vorgesehenen Neuregelungen knüpfen hierbei in Teilen an das MicroBilG an, indem Erleichterungen für die neu geschaffene Unternehmenskategorie der Kleinstkapitalgesellschaften eingeführt werden sollen. Ziel der Änderungen ist es, das EHUG-Ordnungsgeldverfahren behutsam zu modernisieren, dabei aber die Effektivität weiter zu gewährleisten und Härtefälle im Einzelnen abzumildern. Zwirner/Busch/Froschhammer stellen die Neuerungen ab S. 380 vor.

Beste Grüße

Patrick Zugehör

Fundstelle(n):
StuB 10/2013 Seite 1
NWB SAAAE-35808

notification message Rückgängig machen