Dokument Änderungen bei der Ehegatten-Veranlagung ab Veranlagungszeitraum 2013

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 5 vom 28.01.2013 Seite 99

Änderungen bei der Ehegatten-Veranlagung ab Veranlagungszeitraum 2013

Univ.-Prof. Dr. Thomas Egner, Roland Quinten und Dr. Michael C. Kohl

[i]Ausführlicher Beitrag s. NWB MAAAE-27668 Im Rahmen des StVereinfG 2011 (BGBl 2011 I S. 2131) wurden die Regelungen zur Veranlagung von Ehegatten (§§ 25 ff., § 32a Abs. 5 und 6 EStG) modifiziert. Diese Änderungen finden Berücksichtigung ab dem Veranlagungszeitraum 2013.

Einen ausführlichen Beitrag finden Sie in .

Änderungen ab 2013

[i]Reduzierung der VeranlagungsmöglichkeitenNeben redaktionellen Änderungen erfolgten auch materielle Änderungen, wie u. a. die Abschaffung der besonderen Veranlagung für den Veranlagungszeitraum der Eheschließung gem. § 26c EStG und der getrennten Veranlagung von Ehegatten gem. § 26a EStG, wobei Letztere durch die Einzelveranlagung von Ehegatten ersetzt wird. Die Grundprinzipien der „Ehegatten-Veranlagung”, wie z. B. die Anwendung des sog. Splitting-Verfahrens im Falle der „Zusammenveranlagung von Ehegatten” gem. § 26b EStG bleiben erhalten. Verringert werden die Veranlagungs- und Tarifalternativen:

Einzelveranlagung von Ehegatten

[i]Grundsatz der IndividualbesteuerungBei der Einzelveranlagung von Eh...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen