Kommentar zu § 183 InsO - Wirkung der Entscheidung
Jahrgang 2013
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-63881-7

Dokumentvorschau

Gerhard Pape, Christoph Uhländer - NWB Kommentar zum Insolvenzrecht Online

§ 183 Wirkung der Entscheidung

Claudia Steinbeck (Januar 2013)

Literatur

Becker, in Nerlich/Römermann, InsO, Stand, 22. Erg. Lfg. 11/2011; Eickmann, in Gottwald, Insolvenzrechts-Handbuch, 4. Aufl. 2010; Herchen, in Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht, 3. Aufl. 2009; Kießner, in Frankfurter Kommentar zur Insolvenzordnung, 6. Aufl. 2010; Leithaus, in Andres/Leithaus, InsO, 2. Aufl. 2011; Pape/Schaltke, in Kübler/Prütting/Bork, InsO, Stand, 47. Erg. Lfg. 2/2012; Schumacher, in MünchKomm-InsO, 2. Aufl. 2008; Sinz, in Uhlenbruck, InsO, 13. Aufl. 2010; Specovius, in Braun, InsO, 5. Aufl. 2012; Waza/Uhländer/Schmittmann, Insolvenzen und Steuern, 9. Aufl. 2012.

I. Anwendungsbereich der Vorschrift

1§ 183 findet Anwendung auf Klagen i. S. von § 180 Abs. 1 und Abs. 2. Sind nicht die ordentlichen Gerichte für die Klage zuständig, sondern begründet die Forderung eine Sonderzuständigkeit i. S. von § 185, ist § 183 entsprechend anwendbar (§ 185 Satz 2). Wird die Feststellung nicht durch Erhebung einer Insolvenzfeststellungsklage betrieben, sondern durch Erlass eines Verwaltungsaktes (z. B. eines Feststellungsbescheids i. S. von § 251 Abs. 3 AO), so gilt § 183 ebenfalls entsprechend (§ 185 Satz 2). An die Stelle der Rechtskraft des Urteils tritt dann die Bestandskraft des ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen