Dokument Rangverhältnis von § 50d Abs. 8 und 9 EStG geklärt - Anmerkungen zum BFH-Urteil vom 11. 1. 2012 - I R 27/11

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 11 vom 08.06.2012 Seite 438

Rangverhältnis von § 50d Abs. 8 und 9 EStG geklärt

Anmerkungen zum

StB MITax Rüdiger Urbahns

Nach dem BFH-Urteil vom 11. 1. 2012 bleibt für Arbeitslöhne eines in Deutschland ansässigen Piloten, der für eine irische Fluggesellschaft arbeitet, die Steuerfreistellung in Deutschland nach dem Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung mit Irland trotz Nichtbesteuerung in Irland erhalten. Dies war nur aufgrund der Auflösung des konkurrierenden Rangverhältnisses der Vorschriften des § 50d Abs. 8 und 9 EStG zugunsten des Abs. 8 durch den BFH möglich.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen