Dokument Estland; neues Sozialsteuergesetz

Dokumentvorschau

IWB 24/2001

Estland; neues Sozialsteuergesetz

Das seit 1. 1. 2001 geltende neue Sozialsteuergesetz (Staatsanzeiger Nr. 102/2000) legt eine Sozialsteuerpflichtigkeit von Arbeitnehmern, öffentlichen Bediensteten, Empfängern von Sozialleistungen sowie auch von Unternehmern fest. Es gilt weiterhin ein Steuersatz von 33 % auf das Bruttoeinkommen. Davon entfallen 20 Prozentpunkte auf die Rentenversicherung, 13 Prozentpunkte auf die Krankenversicherung. Altersrentner zahlen nur den Satz von 13 % für die Krankenversicherung. Mit Wirkung ab 1. 1. 2002 wurde die Sozialsteuer für Wehrpflichtige und Arbeitslose auf 13 % herabgesetzt.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen