Dokument Verfahrensverlauf | BFH - VIII R 37/11 - erledigt.

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFH  - VIII R 37/11 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: AO § 179 Abs 2 Satz 2, AO § 180 Abs 1 Nr 2 Buchst a, AO § 128

Rechtsfrage

Kann das FA in einem gegenüber einer GbR erlassenen (positiven) Feststellungsbescheid, mit dem es die Einkünfte der Gesellschafter auf 0 Euro festgestellt hat, den Abzug betrieblich veranlasster Aufwendungen mit der Begründung versagen, es läge Liebhaberei vor? - Ist die innerhalb des angefochtenen Feststellungsbescheids getroffene Feststellung, dass im Streitjahr eine Mitunternehmerschaft gegeben war, in (Teil-)Bestandskraft erwachsen? - Kann der angefochtene positive Feststellungsbescheid in einen negativen Feststellungsbescheid umgedeutet werden?

Feststellungsbescheid; Liebhaberei; Mitunternehmerschaft; Teilbestandskraft; Umdeutung

Fundstelle(n):
MAAAD-93949

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen