Dokument FG München v. 15.06.2011 - 4 K 396/11

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG München  v. - 4 K 396/11 EFG 2011 S. 1816 Nr. 20

Gesetze: ErbStG § 7 Abs. 1 Nr. 1

Grundsätzlich keine Bereicherung des Zwischenerwerbers bei Kettenschenkungen

Leitsatz

1. Ein zwischengeschalteter Dritter, der den geschenkten Gegenstand sogleich weiterschenkt, ist schenkungsteuerrechtlich grundsätzlich nicht bereichert.

2. Die Ausrichtung des Erbschafts- und Schenkungsteuerrechts auf das Zivilrecht schließt es nicht aus, dass zivilrechtlich zwei unentgeltliche Zuwendungen vorliegen, schenkungsteuerrechtlich aber der Zwischenerwerb unbeachtlich ist, weil der zwischengeschaltete Dritte schenkungsteuerrechtlich nicht bereichert ist.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:



Fundstelle(n):
DStR 2012 S. 8 Nr. 25
DStRE 2012 S. 1008 Nr. 16
EFG 2011 S. 1816 Nr. 20
ErbBstg 2012 S. 240 Nr. 10
NWB-Eilnachricht Nr. 36/2011 S. 3005
Ubg 2012 S. 646 Nr. 9
[YAAAD-90053]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen