Dokument Krisenmanagement bei Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer - Gegenmaßnahmen bei Finanzierungslücken

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 13 vom 02.07.2010 Seite 607

Krisenmanagement bei Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer

Gegenmaßnahmen bei Finanzierungslücken

Christoph Kneip und Almut Schleifenbaum

Die in vielen [i]Harle, Der Verzicht auf die Pensionszusage, NWB 21/2010 S. 1675, NWB JAAAD-43256Unternehmen angespannte Liquiditätslage infolge der Konjunktur- und Wirtschaftskrise verstärkt oft die bereits schon vorhandenen Finanzierungsdefizite bei Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer. Auch eine Anpassung der Versorgungszusage an geänderte Gegebenheiten wie die längere Lebenserwartung oder eine geänderte Zinsentwicklung wurde oft übersehen oder schlichtweg verpasst. Wie diesen Finanzierungsengpässen wirksam zu begegnen [i]Pradl, Pensionszusagen an GmbH-Geschäftsführer, NWB Brennpunkt, Herne 2010.ist und welche steuerlichen Konsequenzen sich für das Unternehmen und die Anspruchsberechtigten ergeben, wird im Folgenden aufgezeigt.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie in der .

I. Bedeutung von Pensionsverpflichtungen für die Finanzierung

Direkte Pensionszusagen an Geschäftsführer sind in eigentümergeführten Kapitalgesellschaften ein beliebter Baustein, die [i]Verschiebung der Zahlungswirksamkeit in die ZukunftZahlungswirksamkeit von Vergütungsansprüchen für aktuelle Leistungen in die Zukunft zu verschieben. Erteilt eine Kapitalgesellschaft eine solche Zusage und nimmt sie eine Ausfinanzierung durch speziell dafür reservierte Vermögenspositionen der (zukünftigen) Rentenzahlungen nicht vor, steig...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen