Dokument Niedersächsisches Finanzgericht v. 20.10.2009 - 15 K 472/08

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht  v. - 15 K 472/08

Gesetze: EStG § 9 Abs. 1 Satz 1, HGB § 255 Abs. 1 Satz 2

Zahlung an Grundstücksnachbarn für Duldung der Zufahrt als AK von Grund und Boden

Leitsatz

  1. Die Zahlung für die Bestellung einer Zufahrtsbaulast führt nicht zu WK bei den Einkünften aus VuV, sondern zu nachträglichen AK des nicht der Abnutzung unterliegenden WG Grund und Boden.

  2. Zur Abgrenzung zwischen WK bei VuV und AK bei VuV.

  3. Zu den AK gehören insbesondere auch Aufwendungen nach der eigentlichen Anschaffung, die die Benutzbarkeit des angeschafften WG (z. B. des Grundstücks) erhöhen und seinen Wert steigern. Ein zeitlicher Zusammenhang mit dem Anschaffungsvorgang ist nicht erforderlich.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
[FAAAD-37992]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen