Dokument Rentenversicherungsbeiträge vor 2005 keine vorweggenommenen Werbungskosten

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 51 vom Seite 1358

Rentenversicherungsbeiträge vor 2005 keine vorweggenommenen Werbungskosten

Die Frage, ob Rentenversicherungsbeiträge als vorweggenommene Werbungskosten zu behandeln sind, trifft eine Vielzahl von Steuerpflichtigen. Steuerbescheide werden allerdings erst für Zeiträume ab 2005 aufgrund anhängiger Musterverfahren gem. § 165 Abs. 1 Satz 2 Nrn. 3 und 4 AO mit einem Vorläufigkeitsvermerk versehen ( NWB VAAAD-32842).

Für Zeiträume vor 2005 mussten Steuerpflichtige Einspruch einlegen, wenn sie diese Frage klären wollten. Die Finanzverwaltung war allerdings spätestens seit 2008 bestrebt, Einspruchsverfahren in dieser Frage für Zeiträume vor 2005 (ggf. durch (Teil-)Einspruchsentscheidungen) zu erledigen, da der Bundesfinanzhof und das Bundesverfassungsgericht in einer Reihe von Verfahren den Argumenten der Steuerpflichtigen nicht gefolgt waren. Steuerpflichtige hatten jedoch aufgrund zumindest einer weiterhin anhängigen Verfassungsbeschwerde (Az. 2 BvR 2299/04) die Möglichkeit, für ihre Einsprüche unter Hinweis auf § 363 Abs. 2 Satz 2 AO (gesetzliche Zwangsruhe) und § 363 Abs. 2 Satz 1 AO (Ruhen aus Zweckmäßigkeitsgründen) das Ruhen ihrer Einspruchsverfahren zu beantragen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung unter nwb-community.de können Sie an der ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden