Dokument Verfahrensverlauf | BFH - IV R 34/09 - erledigt.

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFH  - IV R 34/09 Verfahrensverlauf - Status: erledigt

Gesetze: AO § 174 Abs 4, AO § 174 Abs 5, AO § 179 Abs 3

Rechtsfrage

Durfte das Finanzamt, nachdem es die Gewinnausschüttung einer GmbH nicht mehr bei der Klägerin, sondern bei einer personenidentischen anderen Personengesellschaft (PG 2) als Betriebseinnahme erfasst hat, und nachdem es auch die -zunächst aus Vereinfachungsgründen bei der Klägerin belassenen- Steuerabzugsbeträge der PG 2 auf ihren Antrag hin zugerechnet hat, die Gewinnfeststellung der Klägerin dahingehend ändern, dass die Steuerabzugsbeträge bei ihr nicht mehr berücksichtigt werden? - Ist die erstmalige Feststellung der Steuerabzugsbeträge bei der PG 2 durch einen Ergänzungsbescheid und damit nicht im Wege einer Änderung oder Berichtigung im Sinne von § 174 Abs. 4 und Abs. 5 AO erfolgt?

Änderung; Berichtigung; Ergänzungsbescheid; Feststellung; Gewinnausschüttung; Steuerabzug

Fundstelle(n):
[NAAAD-32327]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen