Dokument Abfindungen nach dem Gleichbehandlungsgesetz

Dokumentvorschau

Lexikon Lohnbüro 2019 vom

Abfindungen nach dem Gleichbehandlungsgesetz

Wolfgang Schönfeld und Jürgen Plenker

Wird ein Arbeitnehmer unter Verstoß gegen das Benachteiligungsverbot des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) entlassen und ist der Arbeitgeber verpflichtet, den hierdurch entstandenen materiellen Schaden zu ersetzen (Fall des § 15 Abs. 1 AGG), handelt es sich bei der Zahlung um steuerpflichtigen Arbeitslohn, da diese Entschädigung einen Ersatz für entgehende Einnahmen darstellt ( § 19 Abs. 1 i. V. m. § 24 Nr. 1 Buchstabe a EStG ; vgl. auch das Stichwort „Entschädigungen“).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen