Dokument BMF erlässt Übergangsregelung zum Schuldzinsenabzug (§ 4 Abs. 4a EStG)

Dokumentvorschau

BMF IV C 6 -S 2144/07/10001, BBK 24/2008 S. 4832

BMF erlässt Übergangsregelung zum Schuldzinsenabzug (§ 4 Abs. 4a EStG)

Das BMF erleichtert den Übergang von der bisherigen gesellschaftsbezogenen zur gesellschafterbezogenen Ermittlung: Es sei nicht zu beanstanden, wenn der Saldo an Über- oder Unterentnahmen des Wirtschaftsjahres, für das letztmals eine gesellschaftsbezogene Ermittlung auf der Grundlage des überholten BMF-Schreibens vom 17.11.2005 erfolgte (BStBl 2005 I S. 1019, Rdnr. 30 ff. und 25, AAAAB-70170), nach dem Gewinnverteilungsschlüssel der Mitunternehmerschaft den einzelnen Mitunternehmern zugerechnet wird. Es bedarf somit keiner Rückrechnung nach der gesellschafterbezogenen Ermittlungsmethode bis zur Gründung der Mitunternehmerschaft oder längstens bis zur Einführung des § 4 Abs. 4a EStG im Jahr 1999. Voraussetzung ist jedoch ein übereinstimmender Antrag der Mitunternehmer.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen