Dokument Lohnsteuer; Ermittlung des geldwerten Vorteils bei Fahrzeugüberlassung

Dokumentvorschau

BFH 04.04.2008 VI R 68/05, NWB 25/2008 S. 196

Lohnsteuer | Ermittlung des geldwerten Vorteils bei Fahrzeugüberlassung

Das NWB QAAAC-81448 lässt sich wie folgt zusammenfassen: (1) Sucht ein Außendienstmitarbeiter mindestens einmal wöchentlich den Betriebssitz seines Arbeitgebers auf, ist der Betriebssitz eine (regelmäßige) Arbeitsstätte i. S. des § 8 Abs. 2 Satz 3 EStG. (2) Der Zuschlag nach § 8 Abs. 2 Satz 3 EStG (0,03-%-Regelung) kommt nur zur Anwendung, wenn der Arbeitnehmer den Dienstwagen tatsächlich für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nutzt. Wird dem Arbeitnehmer ein Dienstwagen auch für diese Fahrten überlassen, besteht ein Anscheinsbeweis für eine entsprechende Nutzung. Die Entkräftung des Anscheinsbeweises ist nicht auf die Fälle beschränkt, in denen dem Arbeitnehmer die Nutzung des Dienstwagens für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte arbeitsrechtlich untersagt ist. (3) Wird der Dienstwagen einma...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen