Dokument Chancen und Risiken steuerneutraler Realteilung mittelständischer Unternehmen - Anwendungsfälle einer Realteilung im Ertragsteuerrecht

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 24 vom 28.12.2007 Seite 939

Chancen und Risiken steuerneutraler Realteilung mittelständischer Unternehmen

Anwendungsfälle einer Realteilung im Ertragsteuerrecht

von StB Prof. Dr. Eginhard Werner, Bielefeld
Kernfragen
  • Was ist steuerlich unter dem Begriff der Realteilung zu verstehen?

  • In welchen Formen kann eine Realteilung durchgeführt werden?

  • Wann kommt der sog. Spitzenausgleich zum Einsatz?

Grundsätzlich und auch im Wirtschaftsleben ist letztlich nichts von Dauer. Dabei ist es zur erfolgreichen Unternehmensführung erforderlich, den sich verändernden Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen und unternehmensindividuell zielgenau zu reagieren. Folgerichtig gehört nicht nur die Gründung, sondern auch die Auseinandersetzung von Personengesellschaften zum ständigen Repertoire des steuerlichen Beraters. Wenn das unternehmerische Engagement nicht mehr in der gesamthändlerischen Verbundenheit fortgeführt werden kann, sollte dem Grunde nach kein erfolgswirksamer Tatbestand ausgelöst werden, wenn letztlich kein ertragbringendes Rechtsgeschäft vorgelegen hat. Ein damit verbundener Vorgang der Zuweisung des gemeinschaftlichen Vermögens einer Mitunternehmerschaft zur Erfüllung der einzelnen Auseinandersetzungsansprüche an die einzelnen Mitunternehmer wird dabei steuerlich als Realteilung bezeichnet . Seit dem Veranlagungszeitraum 2001 kann kraft gesetzlicher Regelung d...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen