WpHG § 37h

Abschnitt 9: Schiedsvereinbarungen [1] [2]

§ 37h Schiedsvereinbarungen [3] [4]

Schiedsvereinbarungen über künftige Rechtsstreitigkeiten aus Wertpapierdienstleistungen, Wertpapiernebendienstleistungen oder Finanztermingeschäften sind nur verbindlich, wenn beide Vertragsteile Kaufleute oder juristische Personen des öffentlichen Rechts sind.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
[TAAAC-63371]

1Anm. d. Red.: Abschnitt 9 eingefügt gem. Gesetz v. 21. 6. 2002 (BGBl I S. 2010) mit Wirkung v. .

2Anm. d. Red.: Gem. Art. 3 Nr. 104 i. V. mit Art. 26 Abs. 5 Gesetz v. (BGBl I S. 1693) wird Abschnitt 9 mit Wirkung v. zu Abschnitt 14.

3Anm. d. Red.: § 37h eingefügt gem. Gesetz v. 21. 6. 2002 (BGBl I S. 2010) mit Wirkung v. 1. 7. 2002.

4Anm. d. Red.: Gem. Art. 3 Nr. 105 i. V. mit Art. 26 Abs. 5 Gesetz v. (BGBl I S. 1693) wird der bisherige § 37h mit Wirkung v. zu § 101.

notification message Rückgängig machen