Dokument Körperschaftsteuer; Anerkennung eines Treuhandverhältnisses zwischen Gesellschaft und Gesellschaftern (§ 8 Abs. 1 KStG)

Dokumentvorschau

BFH 28.02.2001 I R 12/00

Körperschaftsteuer; | Anerkennung eines Treuhandverhältnisses zwischen Gesellschaft und Gesellschaftern (§ 8 Abs. 1 KStG)

Eine klare, eindeutige und im Vorhinein abgeschlossene Treuhandvereinbarung zwischen einer KapGes und ihrem Gesellschafter kann nach dem auch dann steuerlich anerkannt werden, wenn die Gesellschaft das treuhänderisch erworbene WG nicht schon in ihrer laufenden Buchführung, sondern erst im Jahresabschluss als Treuhandvermögen ausgewiesen hat. Das gilt jedenfalls dann, wenn die zunächst unrichtige Verbuchung nicht auf eine Maßnahme der Geschäftsleitung der Gesellschaft zurückzuführen oder mit deren Einverständnis erfolgt ist.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen