Dokument Umsatzsteuer; Vorsteuerabzug aus der „Lieferung von Geschenkgutscheinen”

Dokumentvorschau

BFH 24.8.2006 V R 16/05, StuB 24/2006 S. 979

Umsatzsteuer | Vorsteuerabzug aus der „Lieferung von Geschenkgutscheinen”

(1) Schließt ein Unternehmer mit einem anderen Unternehmer einen Kaufvertrag über den Bezug von Werbegeschenken, ist der Unternehmer auch dann Abnehmer (Leistungsempfänger), wenn der andere die Werbegeschenke vereinbarungsgemäß nicht unmittelbar an den Unternehmer, sondern an den Inhaber eines „Warenzertifikats” (Warengutscheins) als Beauftragten des Unternehmers übergibt und hierauf auf dem Gutschein ausdrücklich hingewiesen wurde. Eine derartige Gestaltung ist nicht rechtsmissbräuchlich. (2) Der Vorsteuerabzug aus Rechnungen über Lieferungen, auf die eine Anzahlung geleistet wurde, setzt voraus, dass die Gegenstände der Lieferung zum Zeitpunkt der Anzahlung genau bestimmt sind (Bezug: § 3 Abs. 1, § 3 Abs. 1b Nr. 2 und 3, § 14 Abs. 1 Satz 5, § 15 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 und 2 UStG 1999; § 31 Abs. 1, § 33 Satz 1 Nr. 4 UStDV; Art. 5 Abs. 1, Ar...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen