Dokument Zahlungsanspruch des Unternehmens gegen D&O-Versicherer

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 24 vom 23.12.2005 Seite 1069

Zahlungsanspruch des Unternehmens gegen D&O-Versicherer

Die D&O-Versicherung, die ein Unternehmen für seine Organmitglieder abschließt, ist i. d. R. eine Vermögenschaden-Haftpflichtversicherung für fremde Rechnung (§§ 149 ff., 74 ff. VVG) und keine Eigenschadenversicherung. Auf die D&O-Versicherung findet dementsprechend das in der Haftpflichtversicherung geltende Trennungsprinzip Anwendung, so dass der Versicherungsnehmer vor Abschluss des Haftpflichtprozesses gegen das Organmitglied keinen direkten Zahlungsanspruch gegen den Versicherer hat (OLG München, Urteil vom 15. 3. 2005 - 25 U 3940/04, ZIP 2005 S. 1556).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen