Dokument Niedersächsisches Finanzgericht, Beschluss v. 01.06.2005 - 2 V 604/04

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Niedersächsisches Finanzgericht Beschluss v. - 2 V 604/04

Gesetze: EStG § 55, EStG § 13, EStG § 13a, FGO § 69

Gewinnberechnung bei der Veräußerung von Milchquoten

Leitsatz

  1. Bei summarischer Prüfung ist der durch die Veräußerung der Milchreferenzmenge erzielte Veräußerungserlös lediglich dem abgespaltenen Buchwert für die Milchreferenzmenge gegenüberzustellen.

  2. Entgegen der sog. Einheitsbetrachtung waren die abzuspaltenden Buchwerte nach der Gesamtwertmethode zu bestimmen und getrennt für Grund und Boden und Milchreferenzmenge mit dem jeweiligen Veräußerungserlös zu verrechnen.

  3. Die im (BStBl 2003 I S. 78) enthaltenen Schätzungsgrundlagen sind nach summarischer Prüfung nicht zu beanstanden. Der Wert des Grund und Bodens und der auf die Referenzmenge entfallende Kaufpreis ist im Falle der isolierten Veräußerung einer Milchreferenzmenge nicht zusammenzurechnen und dem doppelten Ausgangswert gem. § 55 Abs. 1 EStG gegenüberzustellen.

Fundstelle(n):
YAAAB-60711

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren