Dokument Einkommensteuer; | Einkunftserzielungsabsicht bei Vermietung einer Eigentumswohnung (§ 21 EStG)

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Rheinland-Pfalz 26.04.1995 1 K 1633/94

Einkommensteuer; | Einkunftserzielungsabsicht bei Vermietung einer Eigentumswohnung (§ 21 EStG)

Veräußert ein Stpfl. kurz nach Ablauf von zwei Jahren seit ihrer Anschaffung eine bis dahin vermietete Eigentumswohnung, so ist der für das Vorhandensein der Einkunftserzielungsabsicht sprechende Beweis des ersten Anscheins entkräftet, wenn der Mietvertrag von vornherein auf zwei Jahre befristet war, die Verkaufsabsicht in einer Zusatzvereinbarung zum Mietvertrag festgehalten wurde und der Stpfl. den Erwerb der Immobilie im vollen Umfang über ein laufendes Konto - ohne Vereinbarung eines festen Zinssatzes - finanziert hatte. Die aus der Vermietung entstandenen negativen Einkünfte sind daher nicht ausgleichsfähig ().

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden