Dokument BFH, Urteil v. 23.07.1959 - V 6/58 U

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH Urteil v. - V 6/58 U BStBl 1959 III S. 379

Leitsatz

Auch Gebühren, die ein Rechtsanwalt als Verteidiger in Strafsachen nach den §§ 63 ff. der Gebührenordnung für Rechtsanwälte in Ansatz bringt, sind gesetzlich bemessene Gebühren im Sinne des § 10 Abs. 1 Satz 2 UStG, soweit sie sich in dem gesetzlich vorgesehenen Rahmen halten.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Verwaltungsanweisungen:

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
BStBl 1959 III Seite 379
BFHE 1960 S. 314 Nr. 69
JAAAB-46927

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden