AltTZG § 15

§ 15 Verordnungsermächtigung [1] [2]

1Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales kann durch Rechtsverordnung die Mindestnettobeträge nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 Buchstabe a in der bis zum gültigen Fassung bestimmen. 2Die Vorschriften zum Leistungsentgelt des Dritten Buches Sozialgesetzbuch gelten entsprechend. 3Das bisherige Arbeitsentgelt im Sinne des § 6 Abs. 1 in der bis zum gültigen Fassung ist auf den nächsten durch fünf teilbaren Euro-Betrag zu runden. 4Der Kalendermonat ist mit 30 Tagen anzusetzen.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
KAAAB-27121

1Anm. d. Red.: § 15 i. d. F. der VO v. (BGBl I S. 2407) mit Wirkung v. .

2Anm. d. Red.: Gem. Art. 3 i. V. mit Art. 4 Abs. 3 Satz 1 Gesetz v. (BGBl I S. 1710) wird § 15 mit Wirkung v. aufgehoben.

notification message Rückgängig machen