Dokument Hessisches Finanzgericht, Urteil v. 13.12.2000 - 5 K 1843/99

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Hessisches Finanzgericht Urteil v. - 5 K 1843/99

Gesetze: EStG § 7g Abs. 7 Satz 1 Nr. 2, EStG § 7g Abs. 3 Satz 3 Nr. 2

Ansparrücklage bei Betriebseröffnung

Leitsatz

  1. Eine Betriebseröffnung setzt voraus, dass die wesentlichen Grundlagen des Betriebes vorhanden sind.

  2. Eine Gewerbeanmeldung sowie die Einholung eines freibleibenden Angebotes für einen Sport-Pkw sind nicht geeignet, die eigentlich werbende Tätigkeit zum Mistelverkauf bzw. zum Handel mit Immobilien aufzunehmen.

  3. Die Voraussetzung für die Ansparabschreibung entfällt, wenn die geplante Investition nicht ernsthaft verfolgt wird.

Fundstelle(n):
JAAAB-23955

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren