Dokument Kaufvertrag über eine gebrauchte Eigentumswohnung

Dokumentvorschau

Arbeitshilfe März 2017

Kaufvertrag über eine gebrauchte Eigentumswohnung

Dr. Ulrich Hönle

Der Kaufvertrag über eine gebrauchte Eigentumswohnung bedarf der notariellen Beurkundung. Zu beachten ist, dass die Teilungserklärung als Bezugsurkunde, die Gemeinschaftsordnung und ggf. der Verwaltervertrag, in welche er eintritt dem Käufer bekannt sein sollten. Ferner ist die Übertragung der anteiligen Instandhaltungsrücklage grunderwerbsteuerlich zu berücksichtigen und sollte daher zweckmäßigerweise in den Vertrag mit aufgenommen werden. Veräußerungsbeschränkungen, etwa ein Zustimmungserfordernis des Verwalters und mögliche Mieter-Vorkaufsrechte nach § 577 BGB sind zu prüfen.

Mehr zum Thema Eigentumswohnung sowie weiterführende Informationen im infoCenter.

  • Kaufvertrag - Wohnungseigentum gebraucht

Weitere ggf. in Betracht kommende Muster:

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen