Dokument Russische Föderation | Festlegung des Lebenshaltungskostenminimums

Dokumentvorschau

IWB 24/2003 S. 810

Russische Föderation | Festlegung des Lebenshaltungskostenminimums

Die Regierung hat für das 3. Quartal 2003 das Lebenshaltungskostenminimum i. H. von 2 121 Rubel je Kopf und Monat gegenüber 1 893 Rubel im 4. Quartal des vergangenen Jahres festgelegt (s. Rossiskaja Gaseta, Moskau v. ). Damit ist der Warenkorb des Lebenshaltungskostenminimums seit dem um 12 % gestiegen. Das Lebenshaltungskostenminimum für jeden Arbeitsfähigen ist auf 2 318 Rubel festgelegt worden. Im 4. Quartal 2002 betrug es 2 065 Rubel. Das Lebenshaltungskostenminimum für jeden Rentner betrug im 3. Quartal 2003 1 612 Rubel und für jedes Kind 2 089 Rubel. Bei Berücksichtigung der Inflationsrate von 9,7 % ist damit das Lebenshaltungskostenminimum gegenüber 2002 gestiegen. Das Lebenshaltungskostenminimum bestimmt die Höhe von Mindestlöhnen, Mindestrenten und auch de...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen