Dokument Finanzgericht Rheinland-Pfalz v. 14.05.2002 - 2 K 1338/01

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Finanzgericht Rheinland-Pfalz  v. - 2 K 1338/01

Berücksichtigung von Drittaufwand als nachträgliche Anschaffungskosten auf eine Beteiligung

Leitsatz

Eigenkapital ersetzende Bürgschaften des Ehegatten des Gesellschafters einer GmbH sind in dem Umfang anzunehmen, in dem dem Ehegatten gegen den Gesellschafter ein Ausgleichsanspruch gemäß § 426 BGB zusteht.

Fundstelle(n):
[HAAAB-12263]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen