Dokument Finanzgericht Nürnberg v. 26.09.2002 - IV 425/2000

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Finanzgericht Nürnberg  v. - IV 425/2000

Gesetze: AO § 47

Fortgeltung einer Zahlungsanweisung an das Finanzamt nach Wechsel der Veranlagungsart

Leitsatz

Geben bereits getrennt lebende Ehegatten im Rahmen der Zusammenveranlagung zur Einkommensteuer für Zwecke der Steuererstattung gemeinsam das Bankkonto eines Ehegatten an, so besteht für das Finanzamt auch bei einem späteren Wechsel zur getrennten Veranlagung kein Anlass, von sich aus von dieser Zahlungsanweisung abzuweichen oder hierzu eigene Ermittlungen anzustellen. In diesem Fall steht allein die Kenntnis des Finanzamts über das Getrenntleben der Steuerpflichtigen und den Wechsel der Veranlagungsart einer schuldbefreienden Überweisung auf das gemeinsam angegebene Konto eines Ehegatten nicht entgegen. Der durch den anderen Ehegatten veranlasste Wechsel der Veranlagungsart beinhaltet nicht konkludent den Widerruf der Zahlungsanweisung.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
[SAAAB-11847]

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen