Dokument Finanzgericht Berlin, Urteil v. 23.02.2000 - 3 K 3349/99

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Finanzgericht Berlin Urteil v. - 3 K 3349/99 EFG 2001 S. 405

Gesetze: AO § 173 Abs. 1 Nr. 2, AO § 174 Abs. 3, EStG § 17

Änderung wegen neuer Tatsachen

Leitsatz

Die Unterlassung des Steuerpflichtigen oder seines Beraters, einen Steuerbescheid durch einen Einspruch offenzuhalten, ist nicht grob schuldhaft verursacht, wenn die Finanzbehörde nach der Rechtskraft dieses Bescheides die Begründung für die Ablehnung der Abzugsfähigkeit eines Veräußerungsverlustes im Vorjahr mit der Begründung ändert, dass der Verlust im Folgejahr geltend zu machen ist.

Fundstelle(n):
EFG 2001 S. 405
XAAAB-06667

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden