Dokument BFH v. 16.03.1979 - VI R 126/78

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFH  v. - VI R 126/78 BStBl 1979 II S. 473

Gesetze: EStG § 9 Abs. 1 Nr. 5

Aufwendungen für die Miete am Beschäftigungsort anläßlich einer doppelten Haushaltsführung sind - soweit sie überhöht sind - nicht als Werbungskosten abziehbar

Leitsatz

Mehraufwendungen eines Arbeitnehmers wegen beruflich veranlaßter doppelter Haushaltsführung sind nicht ,,notwendig'' im Sinne von § 9 Abs. 1 Nr. 5 EStG, soweit sie nach den Umständen des Einzelfalls als überhöht anzusehen sind. Mietaufwendungen am Arbeitsort können überhöht sein, wenn der Steuerpflichtige dort zur Befriedigung seiner gesellschaftlichen Bedürfnisse eine große und teure Wohnung genommen hat.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BStBl 1979 II Seite 473
YAAAA-91423

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen