HGB § 179

Zweites Buch: Handelsgesellschaften und stille Gesellschaft

Zweiter Abschnitt: Kommanditgesellschaft

§ 179 [tritt am 1.1.2024 in Kraft:] Insolvenz der Kommanditgesellschaft [1]

1§ 130 Absatz 1 Nummer 3 findet keine Anwendung, wenn der Gesellschafter, über dessen Vermögen das Insolvenzverfahren eröffnet worden ist, der einzige persönlich haftende Gesellschafter der Kommanditgesellschaft ist und

  1. über das Vermögen der Kommanditgesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet ist oder

  2. die Voraussetzungen für die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Kommanditgesellschaft erfüllt sind und ein Antrag auf die Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt ist.

2Wird im Falle des Satzes 1 Nummer 2 der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse abgewiesen, treten die Wirkungen des § 130 Absatz 1 Nummer 3 mit dem Eintritt der Rechtskraft der Abweisungsentscheidung ein.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
AAAAA-73945

1Anm. d. Red.: Gemäß Art. 51 Nr. 18 i. V. mit Art. 137 Satz 1 Gesetz v. (BGBl I S. 3436) wird § 179 – kursiv – mit Wirkung v. neu gefasst.