Dokument Disquotale Zuwendungen an eine Personengesellschaft

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB direkt Nr. 21 vom 22.05.2017 Seite 585

Disquotale Zuwendungen an eine Personengesellschaft

Dr. Hanspeter Daragan

Die Frage, ob es bei einer Personengesellschaft Eigenkapital geben kann, das der Gesellschaft gehört, also nicht den Gesellschaftern, ist ein in der Gestaltungspraxis höchst relevantes Thema. Die disquotale Zuwendung eines Gesellschafters in ein solches Eigenkapital wäre dann eine Zuwendung an die rechtsfähige Gesellschaft. Sie könnte ebenso wenig besteuert werden wie die disquotale Zuwendung an eine Kapitalgesellschaft vor der Einführung von § 7 Abs. 8 Satz 1 ErbStG besteuert werden konnte. Das FG Münster, das mit der Sache befasst war, hat entschieden, dass dem nicht so ist. Die Revision gegen das Urteil ist beim BFH anhängig (Az. beim BFH: II R 9/17).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen